Unser therapeutisches Konzept

Der Schwerpunkt unseres Konzeptes stellt zunächst immer die Stärkung des Kindes in den Vordergrund, das nach schulischen Misserfolgen in seinem Selbstwertgefühl und dem Vertrauen in die eigene Lernfähigkeit beeinträchtigt ist.

Gemeinsam mit den Eltern wird ein geeigneter Lernweg gesucht, um dem Kind zu neuen schulischen Erfolgen zu verhelfen. Dann wird die Lernmotivation steigen und das Kind an Sicherheit gewinnen. Abhängig von den schulischen Problemen wird dann intensiv an den Lern-Themen gearbeitet, wie z.B. an dem systematischen Aufbau der Lese- Rechtschreibfähigkeit oder im mathematischen Bereich an einem strukturierten Aufbau eines Mengen- und Zahlenverständnisses oder an einem gezielten Training zur Verbesserung der Aufmerksamkeitsfähigkeit.

Das therapeutische Vorgehen bezieht sehr intensiv die Familie und häufig auch die Lehrkräfte ein, um die Entwicklung des Kindes möglich schnell zu stabilisieren. Verhaltenstherapeutische, lerntheoretische und neuropsychologische Therapieansätze bilden die Grundlage der Therapie. Nach einer ausführlichen Diagnostik wird ein Behandlungsplan erstellt, der die Grundlage der Therapie bildet.